Das Trappistenbier wird von oder unter der Aufsicht von Trappistenmönchen gebraut. Es muss in einer Klosteranlage gebraut werden, ein Großteil seines Erlöses kommt sozialen Zwecken zugute. Es wird bei Kellertemperaturen getrunken und sollte nicht im Kühlschrank gelagert werden. Das Bier wird aus speziellen Kelchgläsern getrunken.