Ein Leichtbier enthält durch sein Herstellungsverfahren weniger Alkohol (etwa 2,5 – 4 %) als herkömmliche Biere. Möglich ist dieses durch einen nachträglichen Entzug von Alkohol oder durch eine geringere Stammwürze während des Brauvorgangs. In Deutschland wird Leichtbier nur wenig nachgefragt.